Ein Tag – Ein Leben…

Gedanken an einem Abend-Spaziergang im Sommer 1998 in Hall in Tirol

Den Gedanken nachhängen...
Blick gegen Westen - ein Abend in Tirol.

Die Sonne ist untergegangen
Ich habe den Tag verpennt
War in dummen Gedanken gefangen
Hab meine Zeit ihnen geschenkt

Ein Tag ist wie ein Leben
Erst abends fällt einem viel ein
Was würde ich dafür geben
Dass die Sonne nochmals scheint

Und erst im Alter wird man klüger
Weiß erst spät` was man versäumt
Ärgert sich über Lügen
Was man nicht erreicht`, aber viel geträumt

Darum ich oftmals schlecht schlafen kann
Und manchmal spaziere durch die Nacht
Hab dann Angst, es fängt von vorne an
Dass ich abends denke, ich hab was verpasst

Jedoch so ist das und bleibt auch so
Man darf die Hoffnung nicht aufgeben
Vielleicht bin ich morgen froh
Und alle bösen Gedanken wie nichts wegschweben

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*